top of page

DIY Anleitung Roof-Rack - Dachträger (Küstenvan Original) passend für VW Bus bis T6.1

Aktualisiert: 21. Juni

Ein herzliches Moin zu diesem Blog "Montageanleitung". In diesem Beitrag möchte ich dir Schritt für Schritt erklären, wie du einfach und erfolgreich dein Dachträger montierst.


Diverse Stücklisten zum Nachbauen findest du im Beitrag:


 

Benötigtes Werkzeug


  • Werkzeug mit Torx 30 - Antrieb (empfohlen Schraubendreher Torx 30)

  • Werkzeug mit Torx 40 - Antrieb (empfohlen Knarre mit Torx 40)

  • Werkzeug mit Innensechskant 3 (empfohlen Schraubendreher ISK 3)

  • Schnellkleber* (empfohlen bei 30x30 Eckverbinder-Kit, fixieren der Abdeckung)

  • optional Loctite* Schraubensicherung



Ich selber benutze immer einen Knarrenkasten von Holex. Der hier gezeigte Kasten von KS-Tools ist auch sehr gut und dafür preiswert.

Dort sind Innensechskant ab Größe 3 bis Torx 40 im gleichen Set.



Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufest, bekommen ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis - vielen Dank

 

0. Vorbereitung der M8 Gewinde und Eckverbinder


0.1 Die äußeren Profile (Rahmen 2x 1360mm und 4x 1250mm), werden an allen vier Ecken mit je einem Eckverbinder verbunden. Hier besteht leider zunächst ein Nachbearbeitungsbedarf, denn die Winkel sind eigentlich für 6mm Schrauben vorgesehen.


Da wir jedoch im Profilkern eines 30er Profilrasters nur eine M8 Gewinde einbringen können, muss der Eckverbinder auf ca. 9mm aufgebohrt werden. Hierzu eignet sich hervorragend ein Stufenbohrer, da diese in dem Rechteckloch des Winkel nicht verkanten können.


Zusätzlich haben die Winkel kleine Stege, die zur Zentrierung in der Nut gedacht sind. Diese müssen außen entfernt werden. Am einfachsten geht dies in einem Schraubstock oder mit einer Zange. Die Winkel sind aus Aludruckguss und lassen sich deshalb sehr einfach bearbeiten.


Die Eckverbinder gib es für jede Variante auch fix und fertig in meinem Shop.


0.2 Das M8 Gewinde in den Profilkern schneiden. Spanne dir das Profil am besten auf einem Tisch fest. Mit einem Akku-Schrauber, dem Gewindeschneider und etwas Spiritus (Schmieren bei Alu) lässt sich das M8 Gewinde recht einfach einbringen. Zwischendurch gerne mal die Drehrichtung ändern, damit die Späne besser rauskommen. Manchmal bleibt der Gewindeschneider stehen, dann habt ihr diesen nicht fest genug im Akku-Schrauber eingespannt.



1. Ansetzen des Dachträger Winkelsatzes auf dem Dach


1.1 Klebe die Vollgummidichtung auf die Unterseite des Winkels. Achte darauf, dass die Bohrung im Gummi zu der im Winkel passt. Bei dieser Gelegenheit kannst du auch gleich die M6x18 Schraube in die Bohrung stecken. Die Schraube sollte halten, da das Gummi recht stramm ist.

 

1.2 Schraube nun alle Winkel auf das Dach. Die Winkellängen und dessen Position entnimmst du der Zeichnung.

Hinweis: Setze die Winkel bei drehender Schraube vorsichtig am Fixpunkt an. Es ist möglich, die Käfigmutter im Dach nach innen zu drücken. Dies gilt zu vermeiden.


Tipp: Schraube die Winkel nicht ganz fest, sodass man diese noch etwas schieben kann.

 

1.3 Setze nun auch die M6x14 Schrauben mit Hammermutter in den oberen Bohrungen/Langlöchern an. Die Hammermutter aber nur mit 2-3 Umdrehungen drauf schrauben.

 

2. Vormontage des Dachträgers

Unabhängig von deiner Variante des Dachträgers, gehst du immer gleich vor.


2.1 Dachträgerrahmen bilden.


Lege dir die Rahmenstreben auf dem Boden zurecht. Die 4 Stück 1250mm (oder 1500mm bei LR) in Fahrtrichtung und 2 Stück 1360mm quer zur Fahrtrichtung (vorne/hinten). Die Seiten mit dem M8 Gewinde bilden die Ecken des Dachträgerrahmens. Hier kommen die Eckverbinder-Kits zum Einsatz. Jeder Eckwinkel wird mit den beiliegenden Halbrundschrauben M8x16 Torx 40 stirnseitig in die Rahmenstrebe eingeschraubt. Nun solltest du zwei U-Formen aus den Rahmenstreben gebildet haben.


Anzugsdrehmoment M8 Schraube 20 Nm

Werkzeug: Knarre mit Torx 40-Antrieb

 

2.2 Querstreben einsetzen


Pro Querstrebe verwendest du zum Beispiel 4 Innenwinkel, wovon je zwei pro Querstrebenseite eingeschoben werden. Schiebe nun die Querstreben über die offene Seite in den Dachträgerrahmen ein. Achte darauf, dass die Innenwinkel in die Nut des Dachträgerrahmens einfädeln. Die Position der Querstrebe kannst du fast frei wählen - Einschränkung auf Position der Dachträgerwinkel.


Alternativ kannst du auch 4 Automatikverbinder pro Querstrebe verwenden.


Tipp: Nach Einschieben der Querstreben, fixiere diese durch Eindrehen aller Madenschrauben. Die Streben können nachträglich verschoben werden.

Anzugsmoment der M6 Madenschraube - 8 Nm

Werkzeug: Schraubendreher mit Innenseckskant 3

 

2.3 Befestigung Windabweiser-Spoiler


Der Spoiler wird an der 1360mm langen Rahmenstrebe befestigt. Nutze dazu die vier Schrauben M6x10 und passend dazu die Hammermuttern. Der Spoiler funktioniert am Besten, wenn er von unten montiert wird - so dicht wie möglich am Dach!


 

2.4 Profilverbinder Nut 8


Platziere die Profilverbinder in der Nut und fixiere diese leicht mit der Madenschraube. Scheibe die Profilverbinder gerne ganz in die Nut. Erst später werden die Profilverbinder benötigt, da diese die Verbindung beider Rahmenteile auf dem Dach bilden. Welche der Nuten du benutzt, das bleibt dir überlassen. Ich platziere die Verbinder immer innen, da die dort nicht stören oder sichtbar sind.

 

3. Montage des Dachträgerrahmenteile auf dem Fahrzeug



3.1 Montage Rahmenteil hinten


Hebe nun den Rahmenteil auf das Dach, welchen du für den hinteren Bereich vorsiehst. Am besten öffnest du die Heckklappe und platzierst das den Rahmenteil ca. 10cm entfernt von der Heckklappe. Die vormontierten Winkel auf dem Dach verbindest du nun mit der inneren Nut der Aluprofile (Rahmenteil). Achte beim Einschrauben unbedingt darauf, dass sich die Hammermutter auch sauber um 90° dreht/schwenkt. Hebe das Rahmenteil gerne leicht an. Die Oberkante des Aluprofils ist 2mm höher als die Oberkante der Winkel am Dach. Die Schrauben nur leicht anziehen.


Tipp: Wenn du vorher die Winkel auf dem Dach nur leicht befestigt hast, dann lassen sich die Winkel etwas nach innen kippen und du bekommst den Rahmen drüber.

Tipp: Lege dir eine Decke auf das Dach. So kannst du die Rahmenteile einfach ablegen.

 

3.2 Montage Rahmenteil vorne (mit vormontiertem Spoiler)


Hebe nun den zweiten Rahmenteil vorne auf das Dach. Es sollte der Teil mit dem vormontiertem Spoiler sein. Hebe den Rahmenteil wieder leicht an, bis du 2mm höher als die Winkel bist und ziehe die Schrauben leicht an. Der vordere Rahmenteil sollte sich auf Stoß zu dem hinteren befinden!

 

3.3 Rahmenteile verbinden


Löse die vor fixierten Profilverbinder in der Nut und schiebe diese als Übergang in den andren Rahmenteil. Bei ungefähr 50/50 solltest du den Profilverbinder platzieren. Wenn die Profile auf Stoß anliegen, ziehe die vier Madenschrauben an. Jetzt sollte sich die Aluprofile die Rahmenteile zueinander ausrichten und fest sein.


Anzugsmoment der M6 Madenschraube - 8 Nm

Werkzeug: Schraubendreher mit Innenseckskant 3

 

4 Anziehen aller Schraubverbindungen


Bei jedem Schritt habe ich die entsprechenden Anzugdrehmomente aufgeführt.

Da nicht jeder ein Drehmomentschlüssel hat, folgen nun meine Erfahrungswerte, wie man auch ohne Drehmomentschlüssel, die Schrauben sicher anzieht.


Die 8Nm für die Torx 30 Schrauben lassen sich gut mit einem Schraubendreher von Hand erreichen. Einfach gut festziehen! (entspricht 8 - 10Nm).


Für die 20Nm der Schraube mit Torx 40 benötigst du schon eine Knarre oder Winkelschraubendreher.


4.1 Anziehen der M6x14mm Schrauben (Verbindung Winkel zu Rahmen)

Anzugsmoment der M6 Schraube - 8 Nm

Werkzeug: Schraubendreher mit Torx 30


4.2 Anziehen der M6x18mm Schrauben (Verbindung Winkel zu Fahrzeug)

Anzugsmoment der M6 Schraube - 8 Nm

Werkzeug: Schraubendreher mit Torx 30


4.3 Anziehen der M6x8mm Madenschraube/Gewindestift (Innenwinkel)

Anzugsmoment der M6 Madenschraube - 8 Nm

Werkzeug: Schraubendreher mit Innenseckskant 3


4.4 Anziehen der M6x8mm Madenschraube/Gewindestift (Profilverbinder)

Anzugsmoment der M6 Madenschraube - 8 Nm

Werkzeug: Schraubendreher mit Innenseckskant 3




10.150 Ansichten5 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

5 Comments


Moin zusammen,


Ich fahre das roof Rack 30x30 seit 5 Jahren.


Es wurde ja bereits beschrieben, dass die Querstreben sich durchaus verbiegen, wenn man sie mittig belastet.


Wenn man in das Profil einen Steckverbinder einschieben würde, sollte das doch mehr Stabilität bringen , oder ?


Ich habe auf lange Sicht vor ein dachzelt darauf zu montieren, möchte aber verhindern, dass sich die Profile durchbiegen.


Oder wäre es sinnvoller auf ein komplettes System 40x40 umzusteigen?


Danke allen die es Lesen und Feedback geben.

Like

Hasim Fe
Hasim Fe
Apr 20, 2023

Moin,

bin gerade dabei mir den Winkel-Satz zu fertigen. In deinem Video zum Dachträger ( übrigens, ein tolles Video :-) ), hast du gesagt, das die Zeichnung zum erstellen der Winkel in deiner Dropbox zu finden ist. Leider finde ich diese nicht :-(


Wurde diese entfernt? Da in der Montageanleitung nur ein fertiger Winkelsatz zu finden ist!


Gruß aus Aachen :-)

Like

Andreas Kill
Andreas Kill
Oct 07, 2022

Mahlzeit 👋🏻

Habe den Dachträger nun gut ein Jahr lang als Basis für die Dachterrasse genutzt. Jetzt musste diese weichen und ein Dachzelt dafür aufnehmen. Durch die Konstruktion des Dachträgers ist man ja sehr flexibel. Muss diesen allerdings noch etwas modifizieren. Im Urlaub sind mir zwei, drei Sachen aufgefallen die verbessert werden können.

Like
Replying to

Wie hast du den Boden für das Dach Zelt konstruiert?

Like

TheRock
TheRock
Sep 05, 2022

Danke für die super Beiträge . Schade, dass du so Probleme mit dem großen Autobauer hast . Mach weiter, ich glaube du hast einige Leute inspiriert , nicht nur mit dem Dachträger sondern auch mit den anderen Sachen .

Einfach nur Danke .

Like
bottom of page